15.12.2017, 14:02 Uhr

Auf Einladung von Dr. Herrmann Hallertauer Hopfenhoheiten im Bayerischen Landtag

(Foto: Landtag)(Foto: Landtag)

Die beiden Hoheiten des Hopfenpflanzerverbandes Hallertau e.V. haben auf Einladung des Freisinger Stimmkreisabgeordneten Dr. Florian Herrmann den Bayerischen Landtag besucht.

MÜNCHEN Dabei hatten sie Gelegenheit, den Parlamentariern bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen.

„Hopfenkönigin Theresa Zieglmeier aus Pfeffenhausen und Hopfenvizekönigin Katharina Schinagl aus Hebrontshausen sind wunderbare Repräsentantinnen des grünen Goldes der Hallertau.

Denn die beiden verfügen nicht nur über große Sachkunde in Sachen Hopfen, sondern man merkt ihnen förmlich an, wie viel Freude es ihnen macht, den Hallertauer Hopfen zu vertreten“, so Herrmann.

Nach dem Besuch einer Plenardebatte zum Haushalt gab Dr. Herrmann den beiden Damen eine kurze Führung durch den Bayerischen Landtag. Danach folgte ein Mittagessen in der Landtagsgaststätte.

„Ich bin sehr dankbar, dass sich Theresa Zieglmeier und Katharina Schinagl neben ihren beruflichen Verpflichtungen als Finanzbeamtin und Köchin die Zeit nehmen, den Hallertauer Hopfen und die Traditionen ihrer Heimat auf so charmante und fröhliche Art weltweit zu repräsentieren. Durch den Besuch des Hallertauer Zweigestirns im Bayerischen Landtag habe ich wieder einmal ganz bewusst wahrgenommen, wie abwechslungsreich der Stimmkreis Freising ist und welches Glück ich habe, dass ich diesen hier im Landtag vertreten darf!“ so Dr. Florian Herrmann.


0 Kommentare