27.10.2017, 09:36 Uhr

Service der Erzdiözese Mit dem Bus zum Korbiniansfest in Freising

(Foto:Tobias Grießer)(Foto:Tobias Grießer)

Feierlichkeiten zu Ehren des Bistumspatrons mit Gottesdiensten, Kulturprogramm und europäischem Markt.

FREISING Aus allen Teilen der Erzdiözese München und Freising machen sich Gläubige am Samstag, 25. November, auf den Weg zum Korbiniansfest auf dem Freisinger Domberg.

Bei Gottesdiensten, einem Kultur- und Begegnungsprogramm, einem europäischen Markt und der traditionellen Kindersegnung feiern sie den Heiligen Korbinian, den Patron des Erzbistums.

Um allen Gläubigen die Teilnahme zu ermöglichen, bietet das Erzbischöfliche Ordinariat wieder Buslinien aus den verschiedenen Regionen der Erzdiözese an.

Die Busse starten am frühen Morgen in Garmisch-Partenkirchen, Lenggries, Schliersee, Grassau, Berchtesgaden, Mühldorf am Inn, Geisenhausen, Scheyern und Fürstenfeldbruck und nehmen auf ihrem Weg nach Freising Wallfahrer aus zahlreichen weiteren Orten auf.

Für die Mitfahrt können sich die Gläubigen noch bis Montag, 6. November, schriftlich bei der Pilgerstelle „Peregrinatio“ des Bayerischen Pilgerbüros anmelden.


0 Kommentare