22.10.2017, 17:08 Uhr

Versuchtes Tötungsdelikt 67-jähriger Münchner lebensgefährlich verletzt, Verdächtige vorläufig festgenommen

Foto: Ursula HildebrandFoto: Ursula Hildebrand

Am Samstag, 21. Oktober, gegen 18.50 Uhr, fanden Hausbewohner im Flur eines Anwesens in der Winzererstraße in München einen 67-jährigen Münchner mit einer blutenden Wunde im Bereich des Oberkörpers.

MÜNCHEN Hinzugerufene Rettungskräfte übernahmen die Erstversorgung und stellten eine lebensbedrohliche Stichverletzung fest. Der 67-Jährige wurde daraufhin in ein Krankenhaus gebracht, wo eine Notoperation stattfand. Er befindet sich derzeit weiterhin in einem kritischen Zustand.

Da das Opfer eine Tatverdächtige noch vor dem Abtransport namentlich benennen konnte, wurde diese, eine 53-jährige Münchnerin, von den eingesetzten Kräften in dem Anwesen vorläufig festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft München wird die die Frau am Sonntag dem Ermittlungsrichter vorgeführt.


0 Kommentare