22.10.2017, 11:19 Uhr

Der Mann hatte 2,32 Promille Alkohol intus Betrunkener 29-Jähriger fährt geparkten Wagen an

Am Samstag, 21. Oktober, gegen 23.35 Uhr wollte ein 29-jähriger polnischer Staatsbürger mit seinem Ford am Anhornweg in Au i.d. Hallertau ausparken.

AU I.D. HALLERTAU Beim Ausparken fuhr der 29-Jährige gegen den geparkten Volvo des 58-jährigen Geschädigten aus dem Landkreis Ebersberg. Zwei aufmerksame Zeugen, eine 31-Jährige aus dem Landkreis Freising und ein 29-Jähriger aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen, beobachteten den Unfallhergang und stellten bei dem 29-jährigen Unfallverursacher Alkoholgeruch fest. Aufgrund dessen nahmen die beiden Zeugen dem Unfallverursacher den Fahrzeugschlüssel weg und verständigten die Polizei.

Die eingesetzte Streifenbesatzung stellte ebenfalls erheblichen Alkoholgeruch bei dem 29-jährigen polnischen Staatsbürger fest. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem 29-jährigen Unfallverursacher eine Atemalkoholkonzentration von 2,32 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme von der Streifenbesatzung angeordnet, welche im Krankenhaus Mainburg durchgeführt wurde.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Landshut wurde eine Sicherheitsleistung erhoben und der polnische Führerschein sichergestellt. Der 29-jährige verursachte einen Fremdschaden von circa 1.000 Euro.


0 Kommentare