21.10.2017, 23:06 Uhr

Trunkenheit im Verkehr Volltrunken am Steuer eines Autos: Der Alkotest war nicht mehr möglich

Freitagmittag, 20. Oktober, wurde ein bulgarischer Staatsangehöriger mit seinem Pkw im Gemeindebereich Au in der Hallertau aufgrund auffallend unsicherer Fahrweise einer Verkehrskontrolle unterzogen.

AU IN DER HALLERTAU Es musste festgestellt werden, dass der Fahrer derart alkoholisiert war, dass eine Atemalkoholmessung nicht möglich schien. Der Pkw wurde verkehrssicher abgestellt und der Führerschein sichergestellt. Nun muss sich der Fahrer in Form eines Ermittlungsverfahrens wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. Erst nach einer Ausnüchterungszeit von mehr als vier Stunden konnte er schließlich entlassen werden.


0 Kommentare