12.09.2016, 11:20 Uhr

Er zog die Frau ins Gebüsch Vergewaltigung? Polizei nimmt Asylbewerber fest

Foto: 123rfFoto: 123rf

Ein Alptraum wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag für eine Freisingerin (29) zur bitteren Realität: Ein Mann zog die junge Frau vom Rad und fiel im Gebüsch über sie her. Wenig später wurde ein Asylbewerber (39) festgenommen.

FREISING Vor gut einem Jahr wurde eine Freisingerin nach dem Volksfestbesuch von einem Nigerianer vergewaltigt. Der 19-jährige Täter wurde inzwischen zu drei Jahren Jugendstrafe verurteilt.

Einer 29-Jährigen aus Freising ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag etwas ganz Ähnliches passiert. Sie befand sich gerade auf dem Nachhauseweg von ihrer Freundin, als sie das Schicksal ereilte. Die junge Frau radelte gerade die Parkstraße entlang. Auf Höhe Fußballplatz wurde sie von einem ihr unbekannten Mann vom Fahrrad gerissen und in ein Gebüsch gezogen. „Dort vollzog er unter Androhung von Gewalt sexuelle Handlungen an ihr. Als sich der Täter gestört fühlte, ließ er von seinem Opfer ab und flüchtete“, steht in der Pressemeldung der Polizei.

Die Fahndung wurde umgehend eingeleitet. Kurz darauf nahmen Beamte der Polizeiinspektion Freising den mutmaßlichen Täter fest. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der Tatverdächtige inzwischen dem Ermittlungsrichter vorgeführt und in eine Justizvollzugsanstalt überstellt.

Die Kripo Erding ermittelt wegen „des Verdachts auf Vergewaltigung“. Ersten Ermittlungen zufolge hat der Täter am Samstagabend bereits versucht, sich in der Weinhalle des Volksfestes Frauen körperlich zu nähern. Wer kann in diesem Zusammenhang Aussagen machen? Der dunkelhäutige Täter ist etwa 1,85 Meter groß und athletisch gebaut. Er hatte ein weiß-rot-kariertes Hemd und eine blaue Jeans. anInfos an die Kripo Erding unter Tel. 08122-968-0.


0 Kommentare