07.06.2013, 15:35 Uhr

Motocross-Spektakel Sensationelle Sprünge und Rennen

Rennfieber ist angesagt, denn es trifft sich die Elite der süddeutschen Motocross Kinder, Jugend, Quad und Erwachsenen zur ADAC Süd Bayern Serie (SBS). Die in Bayern größte Motocross Clubsport Serie mit einem Starterfeld von mehr als 200 Fahren, aufgeteilt in acht Klassen, geht beim MSC Eichenried wieder an den Start der 1.100 Meter langen Bahn.

ERDING/EICHENRIED Von den Kleinsten mit ihren 50 und 65 Kubikzentimeter-Mopeds über die 85er Fahrer bis hin zu den 125ern (oder 250er Viertaktern), wo man teilweise schon Profis vorfindet. Auch die offene Klasse und Seniorenklassen sind voll besetzt, das verspricht Spannung für die Fans. Veranstaltungsleiter Gerhard Westermair hat sich wieder eingesetzt und konnte die Quad Fahrer nach Eichenried holen. Als einziger Verein in Südbayern lässt der MSC wieder die Quadklasse starten. Die Jugend von sechs bis 16 Jahren und die Quad Klasse gehen bereits am Samstag an den Start.

Die Eichenrieder Fahrer wollen sich auf ihrer Heimstrecke von den Konkurrenten wieder mit Podiumsplätzen weiter absetzen. Der Eintritt beträgt fünf Euro und Jugendliche bis 14 Jahren, haben freien Eintritt. Am Samstag, 15. Juni, finden von 9 Uhr an die Trainingsläufe und die Qualifikationen der Kinder, Jugendlichen und Quad statt, die Rennen beginnen um 13 Uhr. Am Sonntag, 16. Juni, beginnen die Trainings und Qualifikationen der Jugendlichen MX1 ab 14 Jahren und Erwachsenen um 9 Uhr, die Rennen starten dann um 13 Uhr.


0 Kommentare