30.03.2020, 16:54 Uhr

Rückholaktion mit „Edelweiss“ 314 Mexiko-Heimkehrer landen am Münchner Flughafen

Mit „Edelweiss“ ins Erdinger Moos: Über 300 Reisende sind am Montag aus Mexiko zurückgekehrt. Alex Tino Friedel/FMGMit „Edelweiss“ ins Erdinger Moos: Über 300 Reisende sind am Montag aus Mexiko zurückgekehrt. Alex Tino Friedel/FMG

Am späten Montagvormittag landeten mehr als 300 Heimkehrer aus Mexiko am Flughafen München. Die Edelweiss-Fluggesellschaft aus der Schweiz hatte die Personen zurückgeholt.

Flughafen München Im Zuge des Rückholprogramms der Bundesregierung anlässlich der weltweiten Corona-Krise landete am Montag, 30. März, um 11.40 Uhr ein Airbus A340 der Schweizer Fluggesellschaft Edelweiss auf dem Münchner Flughafen. Das Flugzeug war am Sonntagabend im mexikanischen Cancun gestartet, an Bord waren 314 Passagiere.

Für Montag und die darauffolgenden Tage sind weitere Landungen von Rückholflügen aus Windhuk (Namibia) und Lagos (Nigeria) in München geplant. Diese Flüge werden mit Flugzeugen der Lufthansa durchgeführt.


0 Kommentare