26.03.2020, 10:09 Uhr

Hilfe leisten und erhalten: Erding hält zusammen!

Unter Telefon 08122/408-108 werden Hilfsgesuche und -angebote koordiniert.  F.: 123rfUnter Telefon 08122/408-108 werden Hilfsgesuche und -angebote koordiniert. F.: 123rf

Die Erdinger Seniorenbeauftragte Silke Hoerold-Ries koordiniert die Anfragen der Bürger.

Erding. Die Stadt Erding möchte in der aktuellen Ausnahmesituation ihre Senioren unterstützen und bietet einen Service für das Einkaufen und zur Medikamentenbesorgung an.

Hilfsbedürftige Alleinstehende und Senioren einerseits und hilfsbereite Bürger andererseits, können sich telefonisch oder per E-Mail bei der Seniorenbeauftragten der Stadt Erding, Silke Hoerold-Ries melden. Hier kann man Hilfe erbitten oder anbieten.

Silke Hoerold-Ries vermittelt die Kontakte und geht auch selbst zum Einkaufen oder in die Apotheke. „Die Welle der Hilfsbereitschaft ist wunderbar angelaufen“, berichtet die Seniorenbeauftragte. „Tagtäglich bieten neue Helfer ihre Dienste an und leisten damit einen großen Beitrag für die Gemeinschaft. In Zeiten wie diesen ist es so wichtig, zusammen zu stehen. Je mehr Menschen davon wissen, umso besser für die Gemeinschaft.“ Unter Telefon 08122/408-108 oder per E-Mail an seniorenberatung@erding.de ist Silke Hoerold-Ries von Montag bis Freitag zwischen 8 und 18 Uhr zu erreichen. Sie freut sich über jede Kontaktaufnahme.