21.03.2018, 07:15 Uhr

Wegweisendes Wohnungsbauprojekt Spatenstich für Sozialwohnungsbau

Milderung der angespannten Wohnungssituation

TAUFKIRCHEN Die Wohnungsbau- und Grundstücksgesellschaft im Landkreis Erding mbH verwirklicht mit dem Projekt „Wohnbebauung an der Reckenbacher Straße“ in Taufkirchen ein wegweisendes Projekt.

Auf einem Grundstück mit einer Fläche von 2.505 m² werden zwei zweigeschossige Gebäude mit einer Wohnfläche von 1.218 m² errichtet. Es entstehen 18 Wohnungen sowie 30 Stellplätze. Die beiden Baukörper werden über einen Treppenaufgang miteinander verbunden sein. Ausgeführt werden sie mit Pultdach und außen liegenden Laubengängen. Art und Größe der insgesamt 18 Wohnungen wurden im Vorfeld mit der Gemeinde Taufkirchen/Vils abgestimmt. Nach aktueller Planung wird mit der Fertigstellung im Mai 2019 gerechnet. Die Baukosten ohne Nebenkosten wurden mit insgesamt 3,4 Millionen Euro veranschlagt.

Landrat und Aufsichtsratsvorsitzender Martin Bayerstorfer ist stolz auf das neue Projekt der Wohnungsbau- und Grundstücksgesellschaft: „Der Landkreis und die Mitgliedsgemeinden können mit der Realisierung einen aktiven Beitrag leisten, um die angespannte Situation auf dem Wohnungsmarkt abzumildern.“ Das neue Bauprojekt solle ein Zeichen dafür sein, dass im Landkreis Erding ein adäquates Wohnungsangebot auch für einkommensschwächere Haushalte vorgehalten wird.

Die Wohnungsbau- und Grundstücksgesellschaft im Landkreis Erding m.b.H wurde am 17.2.1990 gegründet. Aufgabe der Gesellschaft ist es, für eine sichere und sozial verantwortbare Wohnungsversorgung breiter Schichten der Bevölkerung zu sorgen. Insbesondere soll hierfür Wohnraum unter dem ortsüblichen Preisniveau bereitgestellt werden. Die Gesellschaft kommt ihrem Auftrag nach, indem sie in Isen, Erding und Dorfen insgesamt 131 Wohnungen sowie 99 Tiefgaragenstellplätze, 1 Garage und 42 Carports vermietet.

An der Gesellschaft sind außer dem Landkreis noch 21 Gemeinden im Landkreis Erding beteiligt.