21.09.2018, 13:13 Uhr

Ausgabe Goldener Ehrenamtskarten Aus Respekt für den Dienst an der Allgemeinheit

Die glücklichen Gewinner der Verlosung mit stellvertretendem Landrat Jakob Schwimmer und Ehrenamtskoordinatorin Christine Obermaier. (Foto: Landratsamt Pressestelle )Die glücklichen Gewinner der Verlosung mit stellvertretendem Landrat Jakob Schwimmer und Ehrenamtskoordinatorin Christine Obermaier. (Foto: Landratsamt Pressestelle )

Ehrenamtler lassen durch ihr Engagement vor Ort soziale Netze entstehen

LANDKREIS Volles Haus gab es am Donnerstagabend im Gasthaus Faltermaier in Eicherloh. Über 260 Männer und Frauen erhielten von Landrat Martin Bayerstorfer die Bayerische Ehrenamtskarte in Gold.

Der Landrat würdigte die künftigen Träger der Goldenen Ehrenamtskarten stellvertretend für all diejenigen, die oftmals weit über ihre beruflichen und privaten Handlungsfelder hinaus Zeit investieren und sich in den Dienst der Allgemeinheit stellen: „Die 26 Städte, Märkte und Gemeinden unseres Landkreises bestehen nicht nur aus Stein und Mörtel, sondern aus dem Miteinander der Menschen. Die Menschen, nicht die Häuser sind ihr Fundament.“ Durch das Engagement der zahlreichen Ehrenamtler entstünden soziale Netze vor Ort, die für ein menschliches Miteinander unerlässlich seien.

Insgesamt wurden 264 Goldene Ehrenamtskarten ausgegeben; die 510 blauen Ehrenamtskarten wurden aufgrund des großen Zuspruchs für die Ehrenamtskarte postalisch zugestellt. Insgesamt wurden somit im Landkreis Erding bisher über 400 goldene und mehr als 1.000 blaue Karten ausgegeben. Nach den Richtlinien der Bayerischen Staatsregierung erhält die Goldene Ehrenamtskarte nur, wer bereits das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten erhalten hat oder aber bei Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatz ist und eine Dienstzeitauszeichnung nach dem Feuerwehr- und Hilfsorganisationen-Ehrenzeichengesetz erhalten hat. Das Engagement muss seit mindestens 25 Jahren für mindestens fünf Stunden in Vereinen und Verbänden bestehen oder aktuell mindestens 250 Stunden pro Jahr umfassen.

Im Anschluss an die Ausgabe der Ehrenamtskarten wurden unter den Anwesenden zahlreiche wertvolle Sachpreise verlost, die zu einem großen Teil von den Akzeptanzpartnern der Bayerischen Ehrenamtskarte im Landkreis Erding gespendet worden waren. Diese sind derzeit: autarker.de, Carshine – Mobile Fahrzeugaufbereitung, duenne-Fliesen, Große Kreisstadt Erding, Kreisjugendring Erding, Landratsamt Erding, McDonalds, Metzgerei Feckl, Privatbrauerei Erdinger Weißbräu, Stadtwerke Erding, Therme Erding, Urzeitmuseum Taufkirchen, Gemeinde Taufkirchen/Vils