16.07.2018, 18:25 Uhr

Präsidentenwechsel beim Rotary Club Heinrich Förster neuer Rotary-Präsident

Karl-Heinz Sporer (li.) und der neue Präsident Heinrich Förster. (Foto: Rotary)Karl-Heinz Sporer (li.) und der neue Präsident Heinrich Förster. (Foto: Rotary)

Heinrich Förster heißt der neue Präsident des Rotary Clubs-Erding.

ERDING Nach einem erfolgreichen Jahr übergab Karl-Heinz Sporer die Insignien des Rotary Präsidenten an seinen Nachfolger und wünschte ihm mit für sein Amtsjahr als „Gärtner des rotarischen Gartens“ gutes Gelingen. Heinrich Förster, der als Forstwissenschaftler am Zentrum Wald Forst Holz Weihenstephan arbeitet, stellte in seiner Antrittsrede zum Präsidentenwechsel die Ziele für das neue Rotarische Jahr vor.

Nachhaltigkeit in sozialen, ökologischen und ökonomischen Belangen hat sich der neue Präsident als Themenschwerpunkt gesetzt. Nachdem das langjährige Engagement von Rotary zum Thema Kinderlähmung weltweit erfolgreich zu Ende geht, wird sich der Rotary Club in das neue Megathema der Nachhaltigkeit verstärkt einbringen. „Eigentlich nichts Neues“, so Heinrich Förster, „denn dieser Grundsatz ist in allen Themen des Clubs bereits schon immer mitgeschwungen. Sei es im Projekt FREUNDE, das Sozialkompetenz für Kinder vermittelt, im Jugenddienst mit dem Vorlesewettbewerb oder in den Schulprojekten in Nepal, für das der Club die Federführung übernommen hatte, und viele andere Projekte mehr. Im neuen rotarischen Jahr werden wir diese Themen weiterführen. Die Weihnachtstombola, ein Markenzeichen des Rotary Clubs Erding, wird bereits geplant und neue Ideen zum Thema Nachhaltigkeit sind in der Umsetzung.“

Besonderen Wert legt der neue Präsident auch auf die Nachhaltigkeit im Club. So will er auch im kommenden Jahr neue Mitglieder, insbesondere auch jüngere Freunde für die rotarische Idee gewinnen, um sie langfristig weiter zu tragen.

Neben den rotarischen Freunden aus Erding feierten Gäste des italienischen Partnerclubs aus Castiglione delle Stiviere und eine Abordnung des Rotaract Clubs Erding, der Jugendorganisation von Rotary gemeinsam den Präsidentenwechsel.


0 Kommentare