26.04.2018, 17:37 Uhr

13-jährige begeistert am Flughafen Ein besonderer Ort, ein besonderes Mädchen und ein besonderes Konzert

Clara Shen trat am Airport in eher ungewöhnlichem Rahmen auf. (Foto: Alex Tino Friedel ATF Pictures)Clara Shen trat am Airport in eher ungewöhnlichem Rahmen auf. (Foto: Alex Tino Friedel ATF Pictures)

Super-Talent Clara Shen erfreut Passagiere und Flughafen-Mitarbeiter mit ihrer Violine

FLUGHAFEN Clara Shen, eines der größten deutschen Nachwuchstalente an der Violine spielte exklusiv für Reisende am Münchner Flughafen. Die 13-jährige gebürtige Münchnerin mit chinesischen Wurzeln gab im 2016 eröffneten Satellitenterminal eine Kostprobe ihres Könnens. Mit klassischen Stücken wie „Salut d’Amour“ von Edward Elgar und „Liebesleid“ von Fritz Kreisler erfreute Clara mit ihrer wunderbaren Violine aus dem Jahr 1864 nicht nur Passagiere, sondern auch Mitarbeiter des Flughafens. Die junge Violinistin gab mit elf Jahren ihr Solodebüt mit der Bayerischen Philharmonie und studiert seit vier Jahren als Jungstudentin an der Hochschule für Musik und Theater München.

Das Gastspiel am Airport fand im Rahmen der Konzertreihe Stars & Rising Stars statt, die vom Flughafen München gefördert wird. Junge Talente dürfen sich vom 3. Mai bis zum 13. Mai bei mehreren klassischen Konzerten in München vor einem großen Publikum präsentieren.