05.02.2018, 15:51 Uhr

Landrat sieht Win-Win-Situation Neue Landkreispartnerschaft steht in den Startlöchern

(Foto: we)(Foto: we)

Synergieeffekte für Wirtschaftsförderung und Tourismus erhofft

ERDING Der Ausschuss für Bildung und Kultur hat in seiner heutigen Sitzung beschlossen, erste Schritte für den Aufbau einer Regionspartnerschaft mit der Bezirksgemeinschaft Salten - Schlern in Südtirol einzuleiten.

Nachdem eine Delegation des Landkreises Erding im September 2017 an einem Gedankenaustausch über Verwaltungsstrukturen der Bezirksgemeinschaften und Gemeinden der autonomen Provinz Bozen/Südtirol teilgenommen hatte und sich im Zuge der Diskussion weitere interessante Themenfelder erschlossen, entstand die Idee einer Regionspartnerschaft.

Landrat Bayerstorfer sieht in der neuen Verbindung eine Win-Win-Situation für beide Partner: „Bezogen auf die Fläche und die Einwohnerzahl gibt es deutliche Parallelen zwischen der Bezirksgemeinschaft Salten - Schlern und dem Landkreis Erding. Besonders auf dem Gebiet Wirtschaftsförderung und Tourismus könnten wir viel voneinander lernen und Synergieeffekte nutzen.“

Er hoffe, dass sich aus den anfänglichen Gesprächen eine stabile Basis für eine Partnerschaft entwickeln wird, von der möglichst viele Bürgerinnen und Bürger in beiden Ländern profitieren können.