18.12.2017, 16:33 Uhr

Gut angenommen: Erstmals Blutspendemobil in Erding

Das Blutspendemobil kam zum ersten Mal nach Erding. (Foto: BRK Blutspendedienst)Das Blutspendemobil kam zum ersten Mal nach Erding. (Foto: BRK Blutspendedienst)

129 Blutspender leisteten wichtigen Dienst an der Gesellschaft

ERDING Zum ersten Mal bot der BRK-Blutspendedienst in Erding einen Termin im sogenannten Blutspendemobil an. Die Aktion wurde von den Spendern wurde gut angenommen.

Im Dezember stand das „BluMo“, wie die Mitarbeiter es nennen, an zwei Tagen vor dem Lebensmittelmarkt Feneberg im Erdinger Westpark. Insgesamt kamen 129 Blutspender, davon 23 Erstspender. Das ist eine gute Bilanz.

Seit sieben Jahren gibt es das Blutspendemobil, das durch ganz Bayern tourt. Ein Team von vier bis fünf Mitarbeitern ist jeweils vor Ort. Im Innenraum des Blutspendemobils finden sieben Blutspender Platz. Die Anmeldung und die kurze ärztliche Untersuchung erfolgen ebenfalls in dem ca. 16 Meter langen Fahrzeug. Vor allem ist es bei Firmen, öffentlichen Veranstaltungen und in Fußgängerzonen im Einsatz. Ziel ist, mit dem „BluMo“ neue Spender zu gewinnen. Gerade jüngere Menschen nutzen es gern.