22.10.2017, 11:02 Uhr

Hier der heutige Pressebericht der Polizei Erding: Unfälle, Diebstahl von Altkleidersäcken, Sachbeschädigungen an Autos

Foto: Marcel MayerFoto: Marcel Mayer

Hier der heutige Pressebericht der Polizei Erding:

ERDING Verkehrsunfall mit Leichtverletzter Am 20. Oktober gegen 10.50 Uhr fuhr eine 19-jährige Studentin mit einem VW T5 der Deutschen Post in Eitting, Obere Hauptstraße 19 aus der dortigen Grundstücksausfahrt. Hierbei übersah sie eine 40-jährige Eittingerin, welche mit ihrem Pkw, Ford, Kuga, auf der Oberen Hauptstraße unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß zwischen der Front des Post-Pkw und der linken Fahrzeugseite des Ford.

Beide Autos wurden entsprechend beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit, so dass sie von der Unfallstelle abgeschleppt werden mussten. Durch den Unfall wurde die Eittingerin leicht verletzt, sie erlitt Schmerzen am Rücken und begab sich eigenständig in ärztl. Behandlung. Der Schaden wird auf circa 15.000 Euro geschätzt.

Verkehrsunfall mit zwei Verletzten Am 20. Oktober gegen 18.10 Uhr, fuhr ein 25-jähriger Ismaninger mit seinem VW, Passat in Erding auf der Münchener Straße in Richtung Aufhausen. Zu gleichen Zeitpunkt fuhr ein 59-jähriger Oberdinger ebenfalls mit einem VW, Passat auf der Münchner Straße in Richtung Innenstadt. An der Kreuzung „Am Wasserwerk“ wollte der Oberdinger nach links in Richtung Therme abbiegen. Dabei übersah er den Ismaninger, welcher die Kreuzung geradeaus überqueren wollte.

Es kam zum Zusammenstoß und der Oberdinger, sowie seine 54-jährige Beifahrerin wurden durch diesen verletzt und wurden durch den Rettungsdienst ins Klinikum Landkreis Erding verbracht. Der Ismaninger wurde nicht verletzt. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle geschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt. Sachbeschädigungen an bislang neun Autos Am Freitag, 20. Oktober, kam es im Zeitraum von circa 19 Uhr bis Mitternacht zu mehreren Sachbeschädigungen an geparkten Autos. Die beschädigten Wagen waren in Erding, im Bereich der Fichten- und Ulmenstraße geparkt. Der oder die bislang unbekannten Täter zerkratzten die ordnungsgemäß geparkten Pkw teilweise massiv. Teilweise wurde die komplette Fahrerseite, teilweise auch der Kofferraum zerkratzt. Es wird vermutet, dass die Schäden durch einen Schlüssel oder einem ähnlichen Gegenstand verursacht wurden. Die Schäden liegen pro Auto bei circa 1.500 Euro. Bislang meldeten sich neun Geschädigte bei der Polizei Erding. Hinweise zu den möglichen Tätern werden erbeten.

Diebstahl von Altkleidersäcken

Am 21. Oktober führte die DLRG Wartenberg im Bereich Wartenberg eine Altkleidersammlung durch. Diese war zuvor mittels Flyer bekannt gemacht worden. Gegen 8.40 Uhr konnte eine Zeugin beobachten, wie ein grauer Pkw mit vermutlich spanischen Kennzeichen in Thenn entlangfuhr. Der männlich Fahrzeugführer entwendete mehrere bereitgestellte Altkleidersäcke und fuhr davon. Der Beuteschaden wird durch den Vorsitzenden der DLRG Wartenberg auf circa 125 Euro geschätzt. Wer kann Hinweise zu dem männlichen Fahrzeugführer geben

Alkoholisierter Autofahrer verursacht Unfall

Am 22. Oktober gegen 0.20 Uhr, fuhr ein 29-jähriger Erdinger mit seinem Opel, Corsa, auf der Staatstraße 2331 von Berglern in Richtung Erding. In einer scharfen Linkskurve verlor er die Kontrolle über seinen Pkw und schleuderte nach links ins anliegende Feld. Dabei überschlug er sich mehrfach. Der 29-Jährige konnte sich selbständig aus seinem Pkw befreien. Im Rahmen der Unfallaufnahme konnte bei dem Erdinger Alkoholgeruch festgestellt werden.

Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert deutlich über dem gesetzlich erlaubten Grenzwert. Der Erdinger erlitt eine Thoraxprellung und wurde zur Beobachtung ins Klinikum Landkreis Erding transportiert. Dort wurde auch die Blutentnahme durchgeführt. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 3.000 Euro, Flurschaden entstand nicht. Der Führerschein des 29-Jährigen wurde sichergestellt. Die entsprechende Anzeige wird der Staatsanwaltschaft Landshut zur Entscheidung vorgelegt.

Alkoholisierter Autofahrer

Am 22. Oktober gegen 1.30 Uhr fuhr ein 31-Jähriger Fahrenzhausener mit seinem Pkw, Audi, A4, vom Flughafen kommend auf der FTO. Diese wollte er auf der Ausfahrt Erding-Nord verlassen. An der Einmündung zur St 2084 wollte er nach rechts in diese einbiegen. Hinter ihm stand 38-jähriger Erdinger mit seinem VW, Polo. Der 31-Jährige legte versehentlich den Rückwärtsgang ein und fuhr leicht auf dem hinter ihm stehenden Pkw auf. Anschließend fuhr er weiter auf einen Parkplatz in Erding. Der 38-Jährige verständigte die Polizei und fuhr hinter dem Fahrenzhausener her.

Am Parkplatz konnte an keinem der beiden Pkw ein frischer Unfallschaden festgestellt werden, jedoch war beim Fahrenzhausener deutlicher Alkoholgeruch wahrzunehmen. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert deutlich über dem gesetzlich erlaubten Grenzwert. Im Anschluss wurde im Klinikum Landkreis Erding eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein des 31-Jährigen wurde sichergestellt. Die entsprechende Anzeige wird der Staatsanwaltschaft Landshut zur Entscheidung vorgelegt.


0 Kommentare