02.04.2017, 15:55 Uhr

Zum Glück nur Blechschaden Zahlreiche Unfallfluchten im Bereich der Polizei Erding

Foto: Marcel MayerFoto: Marcel Mayer

Im Bereich der Erdinger Polizei sind zahlreiche Unfallfluchten zu vermelden.

ERDING Bereits am Samstag, 25. März, in der Zeit zwischen 18.30 bis 22 Uhr, fuhr auf dem Parkplatz der VHS-Erding ein bislang unbekannter Täter den geparkten VW Caddy, Farbe schwarz, einer 41-jährigen Dozentin der Volkshochschule hinten links an. Der VW Caddy wurde an der Stoßstange verkratzt und es entstand eine kleine Delle in der Heckklappe. Im Anschluss entfernte sich der Unfallverursacher, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro.

Am Freitag, 31. März, in der Zeit zwischen 7.45 bis 13.05 Uhr, wurde ein grauer Audi TT eines 18-Jährigen aus Markt Schwaben durch einen bislang unbekannten Täter am linken Kotflügel beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich nach dem Unfall, der in der Freisinger Straße in Erding passierte, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 800 Euro.

Ebenfalls am 31. März, in der Zeit zwischen 13 bis 19.30 Uhr, parkte eine 24-Jährige aus Erding ihren blauen Ford Focus am Parkplatz Am Mühlgraben. Als sie zu ihrem Wagen zurückkam, stellte sie eine Delle und eine Kratzspur an der hinteren Stoßstange fest. Ein bislang unbekannter Täter entfernte sich nach dem Unfall ohne sich um den Schaden zu kümmern. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro.

Am 1. April im Zeitraum zwischen 0 und 18.50 Uhr, fuhr ein bislang unbekannter Täter gegen den Holzgartenzaun einer Rentnerin. Nach dem Unfall, der in Siglfing in der Trindlstraße passierte, entfernte er sich, ohne sich um den entstanden Schaden zu kümmern. Der Gartenzaun wurde nicht unerheblich beschädigt. Dieser brach auseinander und es entstand ein Sachschaden von rund 200 Euro.

Zeugen, die die Unfälle beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Erding zu melden.


0 Kommentare