29.10.2016, 12:05 Uhr

Inhalte der Unterstufe werden veranschaulicht Anne-Frank-Gymnasium präsentiert das digitale Bio-Quiz

Foto: AFG ErdingFoto: AFG Erding

Das P-Seminar Biologie 2015 / 2017 des Anne-Frank-Gymnasiums präsentiert: Das digitale Bio-Quiz.

ERDING Die Schülerinnen und Schüler des P-Seminars Biologie arbeiteten bis zuletzt an einem Projekt, das etwas neuen Wind in die Unterstufe bringen soll: Ein digitales Quiz auf einem Infopoint (= Standcomputer mit Touch-Oberfläche) zu den Themen der Unterstufenbiologie.

Bereits im Juli 2015 wurde der Infopoint offiziell dem Anne-Frank-Gymnasium übergeben, seit Oktober 2015 tüftelte das P-Seminar unter der Leitung von Frau Dr. Heilmaier an seiner Aufgabe: die Planung, Entwicklung und Inbetriebnahme einer Quizreihe, die auf dem Infopoint installiert wird. Das Quiz richtet sich nach dem neuen LehrplanPLUS der Unterstufe und soll dessen Inhalte veranschaulichen und vertiefen. Ein weiteres Ziel ist der „spielend-lernen-Effekt“, den das Quiz anstrebt.

Den Beginn des Projekts stellte eine detaillierte Planungsphase dar, danach begann schon die Referenten- und Sponsorensuche, die Verteilung der Arbeitspakete auf „Biologen“ und „Informatiker“ und das Setzen erster Meilensteine. Von Anfang März bis Ende September wurden nun die einzelnen Quizfragen als PowerPoint Präsentationen erstellt und im neuen Schuljahr zu einer großen Präsentation, dem fertigen Quiz, verlinkt. Schlussendlich war es soweit: Die Testläufe waren erfolgreich, das Quiz lief und die offizielle Einweihung konnte stattfinden!

Besonderer Dank gilt dem Kreisjagdverbandsvorsitzenden Herrn Thomas Schreder für seine Unterstützung und Hilfsbereitschaft sowie den Sponsoren, Herrn Massimiliano Caria von der Generaliversicherung, Herrn Hermann Seiler von der Sparkasse Erding-Dorfen und Herrn Blumoser von der Allianzversicherung Blumoser & Kollegen Erding. Außerdem fand das Projekt Unterstützung durch Petra Rittler vom Flughafen München, die die Umweltbeauftragte des Flughafen München, Frau Gotzler, vermittelte sowie durch Grafikdesigner Thomas Breitenfeld.


0 Kommentare