18.01.2011, 19:50 Uhr

Kiefer schlägt aus Baum fällt Holzarbeiter

Knochenbrüche an beiden Unterschenkeln zog sich ein Mann aus Mengkofen bei Holzfällarbeiten zu.

MOOSTHENNING Am Montag gegen 8 Uhr arbeitete der 50-Jährige alleine in einem Waldstück bei Buchreith, Gemeinde Moosthenning. Er fällte eine Kiefer mit einem Durchmesser von 40 Zentimeter und einer Höhe von 28 Metern.

Dabei fiel die Kiefer zwischen andere Bäume und verspannte sich zwischen ihnen. Als der Mengkofener den unter Spannung stehenden Stamm anschnitt, brach dieser und schlug aus.

Dabei wurde der Waldarbeiter an beiden Unterschenkeln getroffen und zog sich Knochenbrüche zu. Glück im Unglück für den Mann: Mit seinem mitgeführten Handy konnte er Hilfe herbeirufen.  


0 Kommentare