15.04.2019, 06:55 Uhr

Bis zu drei Wochen Landauer Hauptstraße wieder voll gesperrt

(Foto: Rainer Auer)(Foto: Rainer Auer)

Schlechte Nachrichten für alle Verkehrsteilnehmer: die Hauptstraße in Landau ist ab Montag, 15. April, für rund zweieinhalb bis drei Wochen wieder komplett gesperrt.

LANDAU Nachdem in den letzten Wochen die Hauptstraße „halbseitig“ gesperrt war bzw. über den „Mühlbauer-Parkplatz“ umgeleitet werden konnte, steht nun die nächste Vollsperrungs-Phase an, so das Landratsamt Dingolfing-Landau.

 

Ab Montag, 15. April, ist für die nächsten zweieinhalb bis drei Wochen die Hauptstraße im Bereich zwischen Kreisverkehr und Einmündung Viehmarktstraße voll gesperrt. Hier kann auch nicht über den „Mühlbauer-Parkplatz“ kleinräumig umgeleitet werden.

 

Die Verkehrsregelung erfolgt wieder wie schon zum Anfang der Baumaßnahmen:

- aus Richtung Isarbrücke kommend über die Alte Umgehungsstraße, an der Feuerwache vorbei über die Höckinger Straße zur Hauptstraße

- aus Richtung Obere Stadt kommend über die Steinfelsstraße und die St 2114 entweder dann über den Bayerwaldring und die Hochstraße zur B20-Anschlussstelle Landau-Süd und die B20 oder über Oberframmering, Kühegasse zur DGF 3 und die Kleegartenstraße stadteinwärts

 

Die Zufahrt von der Hauptstraße in die Viehmarktstraße aus Richtung Innenstadt ist weiterhin möglich.

 

Während der gesamten Baumaßnahme dient die Höckingerstraße weiterhin als einzige Zufahrtsstraße zum unteren und oberen Stadtbereich als Umleitungsstrecke bis Ende Oktober 2019. Die Höckinger Straße bleibt weiterhin als Einbahnstraße von der Alten Umgehungsstraße und Griesweg (Feuerwache) Richtung Hauptstraße (stadteinwärts) ausgeschildert. Die Verkehrsteilnehmer werden noch einmal dringend gebeten, sich an die Einbahnstraßen-Regelung zu halten, da zum einen die Fahrt entgegen der Einbahnstraße selbstredend gefährlich ist, zum anderen – vor allem wenn LKWs oder Busse entgegenkommen – der Verkehr zusammenbricht, da ein Zurückrangieren wegen des nachfolgenden Verkehrs auf der Umleitungsstrecke nicht mehr möglich ist.

 

Vor den Geschäften Modehaus Plager und Teleprofi können die Parkplätze über die Fischergasse angefahren werden. Die Geschäfte Pusteblume, Foto Kökeny und Falk Audio-Video-Fernsehen und die Geschäfte in der Viehmarktstraße sind ausnahmslos jederzeit über die Hauptstraße stadtauswärts erreichbar.

 

Die Anwohner der unteren Stadt rechts der Isar sollten während der Vollsperrungsphasen beachten, dass eine Fahrt zu den Discountern an der Alten Umgehungstraße oder in den Stadtteil auf der anderen Seite der Isar nur über die Obere Stadt, Landau Süd bzw. die „Osttangente“, Bayerwaldring und B20 möglich ist.

 

Die Anwohner, Verkehrsteilnehmer und Betriebe an der Hauptstraße werden um Verständnis für die mit der Sperrung einhergehenden Behinderungen und Einschränkungen gebeten.


0 Kommentare