22.11.2018, 16:41 Uhr

Dank für engagierte Arbeit Landrat Heinrich Trapp ehrt Bedienstete

Die geehrten Bediensteten mit Landrat Heinrich Trapp, geschäftsleitendem Beamten Johann Kerscher, den Vorgesetzten und der Personalratsvorsitzenden Heidi Feicht (Foto: LRA Dingolfing-Landau)Die geehrten Bediensteten mit Landrat Heinrich Trapp, geschäftsleitendem Beamten Johann Kerscher, den Vorgesetzten und der Personalratsvorsitzenden Heidi Feicht (Foto: LRA Dingolfing-Landau)

Fünf verdiente Bedienstete des Landkreises ausgezeichnet.

DINGOLFING Ein herzliches Dankeschön für ihre kompetente und engagierte Arbeit hat Landrat Heinrich Trapp fünf Bediensteten des Landkreises ausgesprochen, denen er im Rahmen von Dienstjubiläen zu deren 40-jähriger bzw. 25-jähriger Tätigkeit im öffentlichen Dienst gratulieren durfte. Der Dienstherr ehrte seine treuen Mitarbeiter mit Urkunden und Geschenken.

Seit 40 Jahren im öffentlichen Dienst tätig sind Hildegard Gruber, Mariluise Lederhofer und Helmut Höbler. Die Regierungsrätin Hildegard Gruber aus Loiching leitet seit 2007 das Sachgebiet „Personalstelle“ und war davor für Umweltfragen zuständig. Der Regierungsrat Helmut Höbler aus Landau ist seit 1990 Leiter des Sachgebietes „Natur- und Denkmalschutz, Landes- und Kreisplanung“. Die Regierungsamtsrätin Mariluise Lederhofer aus Großköllnbach leitet seit 1985 das Sachgebiet „Wohnungswesen/Bodenpreise“.

Für 25-jährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst wurden Renate Gegenfurtner und Ingrid Sattler geehrt. Die Verwaltungsfachwirtin Renate Gegenfurtner aus Otzing ist im Sachgebiet „Personenstands- und Ausländerwesen“ tätig, die Gärtnerin Ingrid Sattler aus Haidenkofen im Sachgebiet „Gartenkultur und Landespflege“.

In den Ruhestand verabschiedet wurde die Altenpflegehelferin Marlies Rothe aus Reisbach. Sie war fast 28 Jahre lang im Kreisseniorenheim St. Josef in Reisbach tätig.

Das vorbildliche Engagement der Jubilare und der scheidenden Mitarbeiterin würdigten auch der geschäftsleitende Beamte, Regierungsdirektor Johann Kerscher, die Abteilungsleiterinnen Luise Lauerer und Bernadette Peterlik, Personalratsvorsitzende Heidi Feicht sowie Rudi Kellner im Namen des Kreisseniorenheims St. Josef.


0 Kommentare