05.11.2018, 16:56 Uhr

Berufseinstieg im zweiten Anlauf BMW macht Jugendliche fit für die Ausbildung

(Foto: BMW)(Foto: BMW)

13 Teilnehmer beginnen achtmonatiges Praktikum am BMW Group Standort Dingolfing mit dem Ziel, im Anschluss eine Berufsausbildung zu erhalten.

DINGOLFING Nicht immer klappt der Sprung von der Schule in die Berufsausbildung auf Anhieb: Manche Schulabgänger finden nicht direkt eine Lehrstelle. Für diese Jugendlichen, die bislang noch keinen Ausbildungsvertrag unterschreiben konnten, bietet die Berufsausbildung am BMW Group Standort Dingolfing eine zweite Chance: die Einstiegsqualifizierung (EQ). Am 2. November startete bereits zum zehnten Mal ein EQ-Jahrgang in ein achtmonatiges Langzeitpraktikum. Unter den 13 Teilnehmern befindet sich auch ein Flüchtling aus Syrien.

Für die Neulinge des EQ-Jahrgangs 2018/2019 heißt es in den nächsten Monaten, ihr technisches Geschick unter Beweis zu stellen und mit Motivation und Freude bei der Sache zu bleiben. Wer von ihnen sich während des Langzeitpraktikums als fachlich sowie persönlich für einen Ausbildungsberuf im BMW Group Werk Dingolfing geeignet erweist, hat die Chance, im nächsten Ausbildungsjahr hier als Azubi zu beginnen. In ihrer Zeit als EQler werden sie die Grundkenntnisse der Elektro-, Metall- und Kfz-Berufe kennenlernen. In begleitenden Berufsschulkursen vertiefen sie die in der Praxis gewonnenen Lerninhalte. „Durch die Verzahnung von praktischen und theoretischen Lehrelementen bereiten wir die EQ-Teilnehmer umfassend auf die Anforderungen einer eventuell anschließenden Berufsausbildung vor“, erklärt Heribert Wrzak, Leiter Marketing und Recruiting Auszubildende am BMW Group Standort Dingolfing. Das EQ-Programm hat sich bewährt: In den vergangenen Jahren konnte rund die Hälfte der EQler nach erfolgreicher Absolvierung des Programms in eine reguläre Ausbildung übernommen werden. Heribert Wrzak ist zuversichtlich, „dass die Maßnahme auch für einen Großteil der jetzigen Teilnehmer von Erfolg gekrönt sein wird.“

„Das Engagement der BMW Group in puncto Ausbildung ist vorbildlich. In den gut ausgestatteten Lehrwerkstätten des größten Ausbildungsbetriebs in unserer Region erhalten die EQ-Teilnehmer die Möglichkeit, sechs verschiedene Ausbildungsberufe kennenzulernen“, erklärt Bernhard Peisl, der als Berufsberater bei der Agentur für Arbeit Dingolfing das Programm am BMW Group Werk Dingolfing schon mehrere Jahre lang begleitet. Alle Teilnehmer des aktuellen EQ-Programms freuen sich darauf, während des vor ihnen liegenden Praktikums Einblicke in ihren jeweiligen Wunschberuf zu erhalten und wollen ihre Chance nutzen, nächstes Jahr mit einer Ausbildung loslegen zu können.


0 Kommentare