03.01.2021, 08:31 Uhr

Washington (AFP) Unbekannte beschmieren Häuser von McConnell und Pelosi mit Graffiti und Kunstblut

Der republikanische Mehrheitsführer im Senat, Mitch McConnell.
Quelle: AFP/SAUL LOEB (Foto: AFP/SAUL LOEB)Der republikanische Mehrheitsführer im Senat, Mitch McConnell. Quelle: AFP/SAUL LOEB (Foto: AFP/SAUL LOEB)

Protest richtet sich offenbar gegen US-Hilfspaket zur Corona-Krise

Unbekannte haben die Häuser der führenden US-Politiker Mitch McConnell und Nancy Pelosi mit Protestparolen beschmiert. Vor Pelosis Haus in San Francisco sei am Samstag zudem ein Schweinekopf abgelegt und Kunstblut verteilt worden, berichteten US-Medien. Auf McConnells Haustür und Fenster in Louisville im US-Bundesstaat Kentucky schrieben die Täter demnach "Wo ist mein Geld" und "Mitch tötet die Armen". Auf Pelosis Garagentor stand durchgestrichen "$2K" und "Wir wollen alles".

Pelosi ist die demokratische Sprecherin des Repräsentantenhauses, McConnell der republikanische Mehrheitsführer im Senat. Der Kongress hatte Ende Dezember ein 900 Milliarden Dollar schweres Hilfspaket gegen die Corona-Krise verabschiedet. Der von den Republikanern dominierte Senat stimmte jedoch gegen eine vom Repräsentantenhaus beschlossene Anhebung der Corona-Hilfen für US-Bürger von 600 auf 2000 Dollar - trotz des Protests von US-Präsident Donald Trump.

McConnell bezeichnete die Attacke auf sein Haus als "radikalen Wutanfall". "Vandalismus und eine Politik der Angst haben keinen Platz in unserer Gesellschaft", erklärte er.


0 Kommentare