30.12.2020, 07:53 Uhr

Hamburg (AFP) Habeck lehnt Koalitionsaussage der Grünen vor Wahl 2021 ab

Grünen-Chefs Habeck und Baerbock.
Quelle: POOL/AFP/Archiv/Kay Nietfeld (Foto: POOL/AFP/Archiv/Kay Nietfeld)Grünen-Chefs Habeck und Baerbock. Quelle: POOL/AFP/Archiv/Kay Nietfeld (Foto: POOL/AFP/Archiv/Kay Nietfeld)

Grüne sollen sich nicht von Union vereinnahmen lassen

Die Grünen wollen ohne Koalitionsaussage ins Bundestagswahljahr gehen. "Alle Parteien werden für sich selbst kämpfen", sagte der Ko-Vorsitzende Habeck am Mittwoch auf NDR Info. "Danach wird man sehen, was dabei herauskommt." Der Grünen-Politiker erteilte dem CSU-Vorsitzenden Markus Söder eine Absage, der sich zuvor offen für eine schwarz-grüne Koalition gezeigt hatte. "Wir treten an, um die Union herauszufordern", sagte Habeck. "Ein Vorweg-Einpreisen seitens der Union werde ich nicht mitmachen."

Der Grünen-Vorsitzende appellierte zudem, aus der Corona-Zeit zu lernen. Die Gesellschaft habe gezeigt, dass sie in kurzer Zeit viel erreichen könne, etwa bei der Entwicklung eines Impfstoffs. "Wenn wir bei Forschung und Technik den gleichen Ehrgeiz an den Tag legen, um fortschrittliche Antriebe und Energiesysteme zu schaffen, ist viel gewonnen", sagte Habeck.


0 Kommentare