23.12.2020, 22:45 Uhr

Washington (AFP) Bereits mehr als eine Million US-Bürger gegen Covid-19 geimpft

Impfstoff von Pfizer und Biontech.
Quelle: AFP/Archiv/JOEL SAGET (Foto: AFP/Archiv/JOEL SAGET)Impfstoff von Pfizer und Biontech. Quelle: AFP/Archiv/JOEL SAGET (Foto: AFP/Archiv/JOEL SAGET)

Fauci: Weitreichende Immunisierung bis Sommer 2021 möglich

In den USA sind nach Angaben der Gesundheitsbehörden bereits mehr als eine Million Menschen gegen Covid-19 geimpft worden. "Die Vereinigten Staaten haben heute einen frühen, aber wichtigen Meilenstein erreicht", erklärte der Direktor der Gesundheitsbehörde CDC, Robert Redfield, am Mittwoch. "Mehr als eine Million Menschen haben ihre erste Dosis eines Covid-19-Impfstoffs erhalten."

Der Regierungsberater Moncef Slaoui räumte in einer virtuellen Pressekonferenz ein, es sei "unwahrscheinlich", dass das ursprünglich ausgegebene Ziel, bis Jahresende 20 Millionen Menschen in den USA zu impfen, erreicht werde. Das mittelfristige Ziel, bis zum Ende des ersten Quartals 100 Millionen Menschen zu impfen, bestehe jedoch weiter.

Der renommierte Virologe Anthony Fauci sagte unterdessen, eine Immunisierung weiter Teile der US-Bevölkerung gegen das Coronavirus bis zum Sommer sei möglich. Er gehe davon aus, dass bis zum Ende des Sommers "70 bis 85 Prozent" der Bevölkerung geimpft sein könne, sagte er der Website WebMD. "Wenn das geschieht, wird es einen Schutzschirm über das ganze Land geben."

Die USA hatten vor zehn Tagen ihre Impfkampagne mit dem Vakzin der Firmen Biontech und Pfizer begonnen. Am Montag wurde dann erstmals nach der Zulassung auch der Impfstoff der US-Firma Moderna verimpft.

In den USA werden vorrangig zunächst Gesundheitspersonal und Bewohner von Alten- und Pflegeheimen geimpft. Vor laufender Kamera hatte sich am Montag auch der künftige US-Präsident Joe Biden impfen lassen.

Die USA sind das am schwersten von der Corona-Pandemie betroffene Land der Welt. Mehr als 320.000 Menschen in den Vereinigten Staaten sind bereits an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Experten gehen davon aus, dass die von dem Virus ausgelöste Lungenkrankheit Covid-19 in diesem Jahr in den USA die dritthäufigste Todesursache sein wird - nach Herzerkrankungen und Krebs.


0 Kommentare