16.12.2020, 10:59 Uhr

Tehran (AFP) Irans Präsident "sehr glücklich" über Ende von Trumps Präsidentschaft

Irans Präsident Hassan Ruhani.
Quelle: Iranian Presidency/AFP/- (Foto: Iranian Presidency/AFP/-)Irans Präsident Hassan Ruhani. Quelle: Iranian Presidency/AFP/- (Foto: Iranian Presidency/AFP/-)

Ruhani bezeichnet scheidenden US-Präsidenten als "Tyrannen" und "Terroristen"

Der iranische Präsident Hassan Ruhani hat keinen Hehl aus seiner Freude über den bevorstehenden Abschied von Donald Trump aus dem Weißen Haus gemacht und den scheidenden US-Präsidenten beschimpft. Trumps Nachfolger Joe Biden wecke in Teheran zwar keine übertriebenen Hoffnungen, sagte Ruhani am Mittwoch bei einer im Fernsehen übertragenen Kabinettssitzung. "Aber wir sind sehr glücklich, dass Trump abtritt." Ruhani nannte Trump einen "Tyrannen" und beschimpfte ihn als "Terroristen und Mörder".

Die Spannungen zwischen den USA und dem Iran hatten sich während der Amtszeit Trumps erheblich verschärft. Nach dem Ausstieg der USA aus dem internationalen Atomabkommen mit dem Iran im Jahr 2018 verhängte Washington zahlreiche neue Sanktionen gegen Teheran. Beide Länder standen seit Juni 2019 zweimal am Rande eines Krieges.

Biden, der am 20. Januar als neuer US-Präsident vereidigt werden soll, hat eine Abkehr von Trumps Politik des "maximalen Drucks" gegen Teheran angekündigt. Er strebt eine Rückkehr der USA zum Atomabkommen und dann zusätzliche Vereinbarungen mit strikteren Regeln zum iranischen Atom- und Raketenprogramm an.


0 Kommentare