14.12.2020, 11:55 Uhr

Singapur (AFP) Auch Singapur lässt Corona-Impfstoff von Biontech und Pfizer zu

Auch Singapur hat den Biontech-Impfstoff zugelassen.
Quelle: AFP/Archiv/ROSLAN RAHMAN (Foto: AFP/Archiv/ROSLAN RAHMAN)Auch Singapur hat den Biontech-Impfstoff zugelassen. Quelle: AFP/Archiv/ROSLAN RAHMAN (Foto: AFP/Archiv/ROSLAN RAHMAN)

Stadtstaat hofft auf Erhalt erster Impfdosen bis Ende Dezember

Auch Singapur hat den Corona-Impfstoff des Mainzer Unternehmens Biontech und seines US-Partners Pfizer zugelassen. Die Regierung rechnet bis Ende Dezember mit der Lieferung der ersten Impfdosen, wie Regierungschef Lee Hsien Loong am Montag in einer Fernsehansprache sagte. Der Stadtstaat in Südostasien hofft demnach darauf, bis zum dritten Quartal 2021 genug Impfstoff für alle seine 5,7 Millionen Einwohner zu bekommen.

Zuerst sollen nach Angaben der Regierung das Gesundheitspersonal, alte Menschen und andere Risikogruppen geimpft werden. Die Corona-Impfung sei freiwillig, hob Regierungschef Lee hervor, der in der Ansprache auch weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen ab Ende Dezember bekanntgab. Er rate den Menschen in Singapur aber "dringend" dazu, sich impfen zu lassen.

Der Biontech-Impfstoff wurde bereits in Großbritannien, den USA, Kanada und einigen anderen Ländern zugelassen. In der EU läuft die Prüfung noch.


0 Kommentare