11.12.2020, 03:02 Uhr

Los Angeles (AFP) Disney kündigt für Weihnachten 2023 neuen "Star Wars"-Film an

Regisseurin Patty Jenkins.
Quelle: GETTY IMAGES NORTH AMERICA/AFP/Archiv/Emma McIntyre (Foto: GETTY IMAGES NORTH AMERICA/AFP/Archiv/Emma McIntyre)Regisseurin Patty Jenkins. Quelle: GETTY IMAGES NORTH AMERICA/AFP/Archiv/Emma McIntyre (Foto: GETTY IMAGES NORTH AMERICA/AFP/Archiv/Emma McIntyre)

Mit "Wonder Woman"-Macherin Patty Jenkins führt erstmals eine Frau Regie

"Star Wars"-Fans können sich auf einen neuen Film der Weltraum-Saga freuen. Die Regisseurin des Action-Films "Wonder Woman", Patty Jenkins, werde den Film mit dem Titel "Rogue Squadron" (etwa: "Schurkenschwadron") inszenieren, teilte der Disney-Konzern am Donnerstag (Ortszeit) in Los Angeles fest. Er spiele in "einem zukünftigen Zeitalter der Galaxie" und komme voraussichtlich an Weihnachten 2023 in die Kinos.

In dem neuen Film werde "eine neue Generation von Sternenkämpfer-Piloten" eingeführt, sagte Lucasfilm-Präsidentin Kathleen Kennedy beim Disney-Investorentag. Sie würden "ihr Leben riskieren in einer Grenzen verschiebenden Hochgeschwindigkeitsfahrt voller Nervenkitzel".

Mit Jenkins führt erstmals eine Frau Regie bei einem "Star Wars"-Film. Sie schilderte im Onlinedienst Twitter, dass dabei ihr Vater, ein früherer Luftwaffenpilot, ihre Inspiration sei. "Also als er sein Leben im Dienste für sein Land verloren hat, hat das in mir den Wunsch entfacht, diese ganze Tragödie und Aufregung eines Tags umzukehren in den großartigsten Pilotenfilm aller Zeiten", sagte die Filmemacherin.


0 Kommentare