09.12.2020, 15:24 Uhr

Washington (AFP) US-Bundesstaaten wollen Facebook wegen Wettbewerbsverstößen verklagen

Facebook droht eine Klage.
Quelle: AFP/Archiv/DENIS CHARLET (Foto: AFP/Archiv/DENIS CHARLET)Facebook droht eine Klage. Quelle: AFP/Archiv/DENIS CHARLET (Foto: AFP/Archiv/DENIS CHARLET)

Hintergrund ist offenbar Aufkauf von Instagram und WhatsApp

Zahlreiche US-Bundesstaaten wollen den Internetriesen Facebook wegen des Vorwurfs von Verstößen gegen das Wettbewerbsrecht verklagen. Die Klage, bei der es um den Kauf der Online-Dienste Instagram und WhatsApp durch Facebook geht, sollte noch am Mittwoch vorgestellt werden, wie aus informierten Kreisen verlautete. Erwartet wurde eine Erklärung von New Yorks Generalstaatsanwältin Letitia James und mehrerer ihrer Kollegen.

Die "Washington Post" berichtete, auf Bundesebene sei die Verbraucherschutzbehörde Federal Trade Commission federführend. Demnach sind rund 40 Bundesstaaten an dem Vorgehen beteiligt. Facebook wird vorgeworfen, mit dem Kauf der Bilder-Plattform Instagram 2012 und des Messaging-Dienstes WhatsApp 2014 versucht zu haben, Konkurrenz auszuschalten.

Die Federal Trade Commission hatte in diesem Jahr angekündigt, Übernahmen durch die Internet- und Technologie-Riesen Amazon, Apple, Facebook, Microsoft und den Google-Mutterkonzern Alphabet seit dem Jahr 2010 unter die Lupe nehmen zu wollen. Die Marktmacht der Konzerne sorgt schon seit geraumer Zeit für Kritik.

Im Oktober hatte die US-Regierung Google wegen des Vorwurfs der "illegalen" Monopolbildung bei Internet-Suchmaschinen und Online-Werbung verklagt. Die Regierung legte dabei eine mögliche Aufspaltung des Technologieriesen nahe.


0 Kommentare