07.12.2020, 15:41 Uhr

Zürich (AFP) Weltwirtschaftsforum soll im Mai in Singapur stattfinden

Weltwirtschaftsforum in Davos .
Quelle: AFP/Archiv/FABRICE COFFRINI (Foto: AFP/Archiv/FABRICE COFFRINI)Weltwirtschaftsforum in Davos . Quelle: AFP/Archiv/FABRICE COFFRINI (Foto: AFP/Archiv/FABRICE COFFRINI)

Treffen in Davos aufgrund der Corona-Pandemie verschoben

Das aufgrund der Corona-Pandemie verschobene Weltwirtschaftsforum in Davos soll im kommenden Jahr in Singapur stattfinden. Der asiatische Stadtstaat sei mit Blick auf die Pandemie "der beste Ort" für das Treffen, teilte das Weltwirtschaftsforum (WEF) am Montag mit. Damit solle der Sicherheit der Teilnehmer und der Gastgebergemeinde Priorität gegeben werden. Geplant ist das Forum demnach vom 13. bis 16. Mai.

Bereits im August hatte das WEF eine Verschiebung des traditionell Ende Januar im Schweizer Skiort Davos stattfindenden Treffens in den Frühsommer angekündigt; im Oktober war dann zunächst mitgeteilt worden, dass der Gipfel im Mai in Luzern in der Schweiz stattfinden solle.

An dem jährlichen Treffen nehmen hunderte Vertreter der globalen Politik- und Wirtschaftselite teil. Im vergangenen Jahr waren rund 50 Staats- und Regierungschefs nach Davos gereist, darunter auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und US-Präsident Donald Trump. Unter den 2800 weiteren Teilnehmern waren zudem zahlreiche hochrangige Vertreter von Unternehmen. Im Fokus stand im vergangenen Jahr das Thema Klimaschutz.


0 Kommentare