22.10.2020, 12:56 Uhr

Washington (AFP) Wöchentliche Arbeitslosenmeldungen in den USA deutlich gesunken

Arbeitsministerium in Washington.
Quelle: AFP/Archiv/Alex Edelman (Foto: AFP/Archiv/Alex Edelman)Arbeitsministerium in Washington. Quelle: AFP/Archiv/Alex Edelman (Foto: AFP/Archiv/Alex Edelman)

787.000 Erstmeldungen in der vergangenen Woche

Die Zahl der wöchentlichen neuen Arbeitslosenmeldungen in den USA ist deutlicher gesunken als erwartet. In der vergangenen Woche meldeten sich 787.000 Menschen neu arbeitslos, wie das Arbeitsministerium in Washington am Donnerstag mitteilte. Das waren 55.000 Erstmeldungen weniger als in der Vorwoche.

Zugleich veröffentlichte das Arbeitsministerium überarbeitete Zahlen zu den Arbeitslosenmeldungen der Vorwoche. Diese lagen mit 842.000 deutlich niedriger als die zunächst angegeben 898.000 neuen Arbeitslosen. Das US-Arbeitsministerium überarbeitet regelmäßig seine zuvor gemachten Angaben zu den Erstmeldungen.

Die USA erholen sich langsam von der schweren Wirtschaftskrise in Folge der Corona-Pandemie. Zwar verlieren nach wie vor Woche für Woche hunderttausende Menschen ihren Job; zugleich wird in vielen Branchen wieder eingestellt. Die Arbeitslosenquote sinkt deswegen seit Monaten. Sie lag zuletzt bei 5,7 Prozent.


0 Kommentare