23.09.2020, 22:18 Uhr

New York (AFP) UNO und Großbritannien kündigen für 12. Dezember Klimagipfel an

Windräder in Frankreich.
Quelle: AFP/Archiv/JEAN-FRANCOIS MONIER              (Foto: AFP/Archiv/JEAN-FRANCOIS MONIER             )Windräder in Frankreich. Quelle: AFP/Archiv/JEAN-FRANCOIS MONIER (Foto: AFP/Archiv/JEAN-FRANCOIS MONIER )

Veranstaltung zum fünften Jahrestag des Pariser Abkommens

Die Vereinten Nationen und Großbritannien haben für den 12. Dezember einen Klimagipfel angekündigt. "Die Antwort auf unsere existenzielle Krise ist schnelles, entschlossenes, verstärktes Handeln und Solidarität unter den Nationen", erklärte UN-Generalsekretär Antonío Guterres am Mittwoch. Der Gipfel findet zum fünften Jahrestag des Paris Abkommens statt. Ob der Gipfel wegen der Corona-Pandemie rein virtuell stattfinden soll, war zunächst unklar.

Das Pariser Abkommen sieht vor, dass alle Staaten bis zur nächsten Weltklimakonferenz Ende 2021 in Glasgow ihre überarbeiteten nationalen Klimaschutzbeiträge vorlegen müssen. In Paris war 2015 beschlossen worden, die Erderwärmung im Vergleich zum vorindustriellen Zeitalter auf deutlich unter zwei Grad, möglichst aber 1,5 Grad zu begrenzen.


0 Kommentare