23.09.2020, 12:03 Uhr

Paris (AFP) Zahl der Corona-Infektionen in Europa übersteigt Fünf-Millionen-Schwelle

Corona-Test in Wien.
Quelle: APA/AFP/GEORG HOCHMUTH (Foto: APA/AFP/GEORG HOCHMUTH)Corona-Test in Wien. Quelle: APA/AFP/GEORG HOCHMUTH (Foto: APA/AFP/GEORG HOCHMUTH)

Mehr als 227.000 Menschen starben an Virus

Die Zahl der Corona-Infektionen in Europa hat am Mittwoch die Schwelle von fünf Millionen überschritten. Das ergab eine auf Behördenangaben beruhende Zählung der Nachrichtenagentur AFP. Demnach steckten sich bis Mittwochmittag 5.000.421 Menschen mit dem Virus an, mehr als 227.000 von ihnen starben.

Die meisten Fälle wurden der AFP-Statistik zufolge aus Russland mit 1,12 Millionen Infizierten gemeldet, danach folgen Spanien (682.000), Frankreich (502.000) und Großbritannien (403.000). Allein in der vergangenen Woche waren europaweit mehr als 380.000 neue Fälle registriert worden, so viele wie nie zuvor dem Ausbruch des Coronavirus.

Europa sieht sich derzeit einer zweiten Infektionswelle gegenüber. Experten führen den Anstieg der registrierten Fälle aber auch eine Zunahme der Tests zurück. Trotzdem bleibt wohl eine große Zahl an Infektionen unentdeckt, weil die Betroffenen keine Symptome aufweisen und deshalb nicht getestet werden.


0 Kommentare