13.09.2020, 18:59 Uhr

Jerusalem (AFP) Israel verhängt wegen Coronavirus-Pandemie dreiwöchigen Lockdown

Benjamin Netanjahu (l.).
Quelle: AFP/Archiv/GIL COHEN-MAGEN (Foto: AFP/Archiv/GIL COHEN-MAGEN)Benjamin Netanjahu (l.). Quelle: AFP/Archiv/GIL COHEN-MAGEN (Foto: AFP/Archiv/GIL COHEN-MAGEN)

Netanjau will strikte Maßnahmen bei Bedarf verlängern

Israel verhängt wegen der Coronavirus-Pandemie einen dreiwöchigen Lockdown. Dies teilte Ministerpräsident Benjamin Netanjahu am Sonntagabend nach einer Kabinettssitzung mit. Bei Bedarf könnten die landesweiten Ausgangsbeschränkungen auch ausgedehnt werden, betonte er in einer Fernsehansprache.

Die neuen Corona-Beschränkungen sollen noch vor Beginn der jüdischen Feste Rosch Haschana und Jom Kippur am kommenden Freitag in Kraft treten.

Die Maßnahmen sehen die Schließung von nicht lebensnotwendigen Geschäften sowie Schulen vor. Zudem soll der Eintritt zu Synagogen und anderen Gotteshäusern stark eingeschränkt oder ganz untersagt werden.

Israel hat derzeit eine der weltweit höchsten Corona-Infektionsraten. Seit Ausbruch des neuartigen Coronavirus registrierten die israelischen Behörden mehr als 153.000 Infektionsfälle. In mindestens 1100 Fällen führten die Infektionen zum Tod.


0 Kommentare