12.09.2020, 16:57 Uhr

Athen (AFP) Athen verkündet inmitten von Spannungen mit Ankara Aufrüstung

Der griechische Regierungschef Mitsotakis.
Quelle: POOL/AFP/Archiv/Ludovic Marin (Foto: POOL/AFP/Archiv/Ludovic Marin)Der griechische Regierungschef Mitsotakis. Quelle: POOL/AFP/Archiv/Ludovic Marin (Foto: POOL/AFP/Archiv/Ludovic Marin)

Griechenland will auch 15.000 neue Soldaten anwerben

Inmitten der Spannungen mit der Türkei im östlichen Mittelmeer hat Griechenland Rüstungskäufe und eine Aufstockung der Streitkräfte angekündigt. Der griechische Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis sagte am Samstag, sein Land werde neben 18 französischen Kampfjets vom Typ Rafale auch Fregatten und Hubschrauber bestellen. Zudem sollten 15.000 neue Soldaten angeheuert werden und die nationale Verteidigungsindustrie gestärkt werden.

Seit der Entdeckung reicher Gasvorkommen im östlichen Mittelmeer streitet Ankara mit Griechenland und Zypern um deren Ausbeutung. Die Nato-Partner Türkei und Griechenland haben ihren Anspruch durch die Entsendung von Kriegsschiffen untermauert.


0 Kommentare