09.09.2020, 13:55 Uhr

Mannheim (AFP) Polizei in Baden-Württemberg fahndet nach Fund von Löwenbaby nach Tukan

Blaulicht an einem Polizeiwagen.
Quelle: AFP/Archiv/Ina FASSBENDER (Foto: AFP/Archiv/Ina FASSBENDER)Blaulicht an einem Polizeiwagen. Quelle: AFP/Archiv/Ina FASSBENDER (Foto: AFP/Archiv/Ina FASSBENDER)

Zeugen beobachten Flucht von Nashornvogel aus Unfallfahrzeug

Nach dem Fund eines Löwenbabys bei Bergungsarbeiten nach einem Unfall in Baden-Württemberg fahndet die Polizei nun nach einem Nashornvogel beziehungsweise Tukan. Mehrere Zeugen hätten unabhängig voneinander einen Vogel aus dem verunfallten Anhänger fliegen sehen, teilte die Polizei in Mannheim am Mittwoch mit. Bei dem Tier soll es sich um einen Tukan gehandelt haben. Weitere Zeugen gaben an, das Tier nach dem Unfall vom Dienstag am Abend nahe Kronau gesehen zu haben.

Am Dienstagmorgen hatte es auf der Autobahn 5 bei Kronau einen Unfall mit vier Verletzten gegeben. Bei den Bergungsarbeiten entdeckten die Beamten ein unverletztes Löwenbaby in einer Holzbox in einem der am Unfall beteiligten Fahrzeuge. Das sieben Wochen alte Tier wurde an die Tierrettung Rhein-Neckar übergeben.

Nach ersten Ermittlungen sollte der Tiertransport von der Slowakei nach Spanien gehen. Die Herkunft der Tiere und die Frage nach ihrem rechtmäßigen Transport konnten zunächst nicht geklärt werden.


0 Kommentare