01.09.2020, 18:15 Uhr

Paris (AFP) AFP-Zählung: Zahl der Corona-Infektionen in Europa steigt auf über vier Millionen

Frau diskutiert in Paris mit Polizei über Maskenpflicht.
Quelle: AFP/Christophe ARCHAMBAULT (Foto: AFP/Christophe ARCHAMBAULT)Frau diskutiert in Paris mit Polizei über Maskenpflicht. Quelle: AFP/Christophe ARCHAMBAULT (Foto: AFP/Christophe ARCHAMBAULT)

Wieder fast 5000 Neuinfektionen in Frankreich

Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen in Europa hat die Schwelle von vier Millionen überschritten. Bis Dienstagabend wurden laut einer auf offiziellen Angaben beruhenden Zählung der Nachrichtenagentur AFP 4.006.077 Fälle diagnostiziert. Die meisten Infizierten gibt es demnach in Russland, Spanien und Großbritannien. Mehr als 216.000 Menschen in Europa starben an den Folgen einer Infektion, fast 2,3 Millionen Infizierte sind mittlerweile wieder gesund.

Allein Frankreich meldete am Dienstagabend fast 5000 Neuinfektionen. In den vergangenen 24 Stunden seien 4982 neue Fälle registriert worden, teilten die Gesundheitsbehörden in Paris mit.

Das waren zwar wieder deutlich mehr Fälle als am Montag, als die Behörden nur 3082 Neuinfektionen gemeldet hatten. Nach dem Wochenende ist die Zahl der gemeldeten Fälle aber immer niedriger als an anderen Tagen. Am Samstag waren in Frankreich 5400 und am Freitag noch mehr als 7000 neue Fälle gemeldet worden.

Seit Beginn der Corona-Pandemie starben in Frankreich schon mehr als 30.660 Infizierte. Am Dienstag kamen 19 Todesfälle hinzu.


0 Kommentare