30.08.2020, 21:03 Uhr

Beirut (AFP) Botschafter in Berlin soll neuer Regierungschef im Libanon werden

Soldaten vor zerstörtem Gebäude in Beirut.
Quelle: AFP/JOSEPH EID (Foto: AFP/JOSEPH EID)Soldaten vor zerstörtem Gebäude in Beirut. Quelle: AFP/JOSEPH EID (Foto: AFP/JOSEPH EID)

Mit Vorrecht auf Posten ausgestattete Sunniten einigen sich auf Mustapha Adib

Der libanesische Botschafter in Berlin, Mustapha Adib, soll nach dem Willen der einflussreichen Sunniten neuer Regierungschef seines Landes werden. Eine Gruppe von ehemaligen Regierungschefs habe über den Posten beraten, hieß es am Sonntagabend in einer in Beirut veröffentlichten Erklärung. "Bei dem Treffen kamen sie überein, Botschafter Mustapha Adib als Regierungschef zu nominieren." Laut der Verfassung des Libanons muss der Regierungschef des Landes ein Sunnit sein.

Das Votum für den relativ unbekannten 48-jährigen Diplomaten erfolgte kurz vor Beginn der parlamentarischen Konsultationen für die Ernennung eines neuen Ministerpräsidenten am Montag. Der bisherige Amtsinhaber Hasan Diab war nach der Explosionskatastrophe Anfang August im Beiruter Hafen, bei der mehr als 180 Menschen starben, zurückgetreten.

Adib ist seit 2013 Botschafter seines Landes in Deutschland. Der promovierte Politikwissenschaftler gilt als enger Vertrauter des früheren Regierungschefs Najib Mikati. Für diesen arbeitete er unter anderem als Kabinettschef.


0 Kommentare