27.08.2020, 22:17 Uhr

Berlin (AFP) Kinderärzte fordern Maskenpflicht für Lehrer im Klassenzimmer

Schulunterricht in Dortmund.
Quelle: AFP/Archiv/Ina FASSBENDER (Foto: AFP/Archiv/Ina FASSBENDER)Schulunterricht in Dortmund. Quelle: AFP/Archiv/Ina FASSBENDER (Foto: AFP/Archiv/Ina FASSBENDER)

Verbandschef: Jüngste Ausbrüche an Schulen gehen auf Lehrer zurück

Kinder- und Jugendärzte plädieren für eine Maskenpflicht für Lehrer auch im Klassenzimmer. Eine solche Auflage sei zum Schutz gegen das Coronavirus sinnvoll, da der empfohlene Sicherheitsabstand in beengten Klassenräumen oft nicht möglich sei, sagte der Präsident des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ), Thomas Fischbach, der Zeitung "Die Welt" (Freitagsausgabe).

Wenn ein Lehrer im Frontalunterricht vor der Klasse stehe, sei dies "eine ähnliche Situation wie im Chor", warnte der Verbandschef. Der Lehrer könne dann zum sogenannten Superspreader werden.

Lehrkräfte müssten zudem "wirklich achtsam auf Symptome sein", die mit der Coronavirus-Infektion einhergehen können, und sich dann sehr schnell und frühzeitig testen lassen, sagte Fischbach. Es sei auffällig, dass es bei den jüngsten Ausbrüchen an Schulen "immer Lehrer waren, die das Virus von Außen hereingetragen hatten".


0 Kommentare