23.08.2020, 08:39 Uhr

Wien (AFP) Stundenlanger Grenzstau von Slowenien nach Österreich

Stundenlange Grenzstaus nach Österreich.
Quelle: AFP/- (Foto: AFP/-)Stundenlange Grenzstaus nach Österreich. Quelle: AFP/- (Foto: AFP/-)

Vor allem deutsche und niederländische Urlaubsrückkehrer betroffen

Wegen neuer Corona-Auflagen bei der Einreise nach Österreich ist es in der Nacht zum Sonntag an der slowenisch-österreichischen Grenze zu stundenlangen Staus gekommen. Am Karawankentunnel warteten Reisende laut Polizei bis zu zehn Stunden auf die Grenzabfertigung, wie die österreichische Nachrichtenagentur APA meldete. Auch beim Loibltunnel mussten die Menschen sieben Stunden ausharren, um die Grenze nach Österreich zu passieren. Betroffen waren vor allem deutsche und niederländische Urlaubsrückkehrer.

Grund für das Grenzchaos ist eine neue Verordnung der österreichischen Regierung, wonach die Behörden von sämtlichen Reisenden die Personalien erfassen müssen - auch wenn sie nur auf der Durchreise sind. Die Polizei berichtete über entnervte Urlauber, die sich telefonisch Luft machten. Am Sonntagvormittag entspannte sich die Situation beim Karawankentunnel, am Loibltunnel wurden immer noch mehrere Stunden Wartezeit gemeldet.


0 Kommentare