21.08.2020, 22:00 Uhr

Omsk (AFP) Verlegung Nawalnys nach Deutschland verzögert sich um mehrere Stunden

Russischer Oppositionspolitiker soll am Samstagmorgen nach Berlin geflogen werden

Die Verlegung des schwer erkrankten russischen Oppositionspolitikers Alexej Nawalny nach Deutschland verzögert sich nach Angaben der sibirischen Behörden um mehrere Stunden. Auf Ersuchen des deutschen Ärzteteams sei der Flug von Omsk nach Berlin auf Samstagmorgen verschoben worden, teilte das Gesundheitsministerium der Region laut der Nachrichtenagentur Tass am Freitagabend mit. Grund sei, dass die Piloten die gesetzlichen Ruhezeiten einhalten müssten.

Nawalnys Sprecherin Kira Jarmysch schrieb am Freitagabend (23.00 Uhr MESZ) im Kurzbotschaftendienst Twitter ebenfalls, dass es bis zum Abflug der für den Transport von Nawalny gecharterten Maschine noch "mindestens sieben Stunden" dauern werde. Die Zeitverschiebung zwischen Berlin und Omsk beträgt vier Stunden.

Die Ärzte in Omsk hatten am Freitagabend den Transport Nawalnys nach Deutschland erlaubt. Wenige Stunden zuvor hatten sie noch gesagt, der Koma-Patient sei nicht transportfähig. Deutsche Ärzte, die den 44-jährigen Kreml-Kritiker untersuchen konnten, hatten dem widersprochen.

Nawalny wird auf Wunsch seiner Familie zur Behandlung nach Deutschland gebracht. Der Anti-Korruptions-Aktivist und prominente Kritiker des russischen Präsidenten Wladimir Putin war am Donnerstag ins Krankenhaus von Omsk eingeliefert worden, nachdem er in einem Flugzeug das Bewusstsein verloren hatte. Nawalnys Umfeld geht davon aus, dass er vergiftet wurde.


0 Kommentare