14.08.2020, 09:51 Uhr

Minsk (AFP) Oppositionskandidatin ruft zu friedlichen Protesten in ganz Belarus auf

Swetlana Tichanowskaja.
Quelle: AFP/Archiv/Sergei GAPON (Foto: AFP/Archiv/Sergei GAPON)Swetlana Tichanowskaja. Quelle: AFP/Archiv/Sergei GAPON (Foto: AFP/Archiv/Sergei GAPON)

Menschen sollen in allen Städten des Landes auf die Straße gehen

Die belarussische Oppositionskandidatin Swetlana Tichanowskaja hat ihre Landsleute zu landesweiten friedlichen Demonstrationen gegen das offizielle Ergebnis der umstrittenen Präsidentenwahl aufgerufen. Sie fordere die Bürgermeister auf, am Wochenende Protestveranstaltungen in allen Städten des Landes zu organisieren, sagte Tichanowskaja am Freitag in einer Videoansprache aus ihrem litauischen Exil.

"Die Belarussen werden nie wieder mit der vorherigen Regierung leben wollen", sagte die Oppositionskandidatin. Die Mehrheit der Menschen im Land glaube nicht an den offiziell verkündeten Sieg von Staatschef Alexander Lukaschenko bei der Präsidentschaftswahl.

Seit der international kritisierten Wahl am vergangenen Sonntag waren bei Protesten in Belarus nach Behördenangaben mindestens 6700 Menschen festgenommen worden; zwei Demonstranten starben, Dutzende wurden verletzt. Die Opposition und das Ausland werfen den Behörden Wahlbetrug vor und kritisieren die Gewalt gegen friedliche Demonstranten. Die EU-Außenminister beraten am Freitag bei einer Sonderkonferenz über Sanktionen gegen die Führung in Minsk.


0 Kommentare