21.07.2020, 05:51 Uhr

Berlin (AFP) Maas sieht in EU-Finanzpaket "starkes Fundament" für Krisenbewältigung

Heiko Maas.
Quelle: POOL/AFP/Michael Sohn (Foto: POOL/AFP/Michael Sohn)Heiko Maas. Quelle: POOL/AFP/Michael Sohn (Foto: POOL/AFP/Michael Sohn)

Außenminister lobt Solidarität auch in größter Wirtschaftskrise

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) sieht in der Einigung auf ein billionenschweres Finanzpaket beim EU-Sondergipfel ein "starkes Fundament", um alle Bürgerinnen und Bürger in der EU gut durch die Corona-Krise zu bringen. "Am Ende sind wir weiter gesprungen, als uns viele zugetraut haben", erklärte Maas am Dienstag in Berlin. Die EU habe mit dem Kompromiss gezeigt, dass sie "auch in der schwersten Wirtschaftskrise ihrer Geschichte in der Lage ist, entschlossen und solidarisch zu handeln".

Maas äußerte sich vor seinem Abflug nach Athen, wo er zu Gesprächen mit seinem griechischen Kollegen Nikos Dendias, dem griechischen Ministerpräsidenten Kyriakos Mitsotakis sowie Staatspräsidentin Katerina Sakellaropoulou zusammenkommt. Bei den Treffen soll es auch um Migrationsfragen gehen. "Europa darf Griechenland mit den Problemen der Migration im Mittelmeer nicht alleine lassen", betonte Maas. Deutschland strebe während seiner EU-Ratspräsidentschaft eine Reform des europäischen Asylsystems an.


0 Kommentare