15.07.2020, 08:32 Uhr

Berlin (AFP) Berliner Polizei geht mit Durchsuchungen gegen mutmaßliche Islamisten vor

Polizei-Blaulicht.
Quelle: AFP/Archiv/Ina FASSBENDER (Foto: AFP/Archiv/Ina FASSBENDER)Polizei-Blaulicht. Quelle: AFP/Archiv/Ina FASSBENDER (Foto: AFP/Archiv/Ina FASSBENDER)

Zwölf Verdächtigen wird unter anderem Terrorismusfinanzierung vorgeworfen

In Berlin ist die Polizei mit einer großangelegten Razzia gegen mutmaßliche Islamisten vorgegangen. Stadtweit seien 450 Beamte bei 19 Durchsuchungen gegen zwölf Tatverdächtige aus der islamistischen Szene im Einsatz, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Ihnen würden verschiedene Straftaten, darunter Terrorismusfinanzierung, zur Last gelegt.

Demnach geht es bei den Razzien um das Auffinden von Beweismitteln. Festnahmen gebe es keine, sagte der Polizeisprecher. Durchsucht würden Geschäfts- und Wohnräume.


0 Kommentare