26.06.2020, 17:31 Uhr

Mexiko-Stadt (AFP) Sicherheitschef von Mexiko-Stadt bei Angriff auf sein Auto verletzt - Drei Tote

Ermittlungen am Tatort.
Quelle: AFP/Pedro PARDO (Foto: AFP/Pedro PARDO)Ermittlungen am Tatort. Quelle: AFP/Pedro PARDO (Foto: AFP/Pedro PARDO)

Mächtiges Drogenkartell soll Attacke verübt haben

Schwer bewaffnete Angreifer haben bei einem Überfall den Sicherheitschef von Mexiko-Stadt verletzt und drei weitere Menschen getötet. Omar García Harfuch sei ins Krankenhaus gebracht worden, schwebe aber nicht in Lebensgefahr, sagte Mexikos Bürgermeisterin Claudia Sheinbaum am Freitag bei einer Pressekonferenz. Bei den Todesopfern handele es sich um zwei von García Harfuchs Leibwächtern und eine Passantin, die zufällig im Auto am Tatort vorbeikam.

Der seit Oktober vergangenen Jahres amtierende Sicherheitschef teilte von seinem Krankenhausbett aus mit, er sei bei dem Angriff auf sein Fahrzeug von drei Kugeln sowie mehreren Schrapnellteilen getroffen worden. "Zwei Kollegen und Freunde von mir haben ihr Leben verloren", schrieb der 38-Jährige im Onlinedienst Twitter. Für den Angriff machte García Harfuch das mächtige Drogenkartell Jalisco Nueva Generación verantwortlich.

Sheinbaum schilderte, die Angreifer hätten am Morgen den Wagen des Sicherheitschefs im Wohnviertel Lomas de Chapultepec mit einem Lastwagen an der Weiterfahrt gehindert. Auf in Onlinenetzwerken veröffentlichten Fotos war ein von Kugeln durchsiebtes schwarzes Auto zu sehen. Nach der Attacke wurden zwölf Verdächtige festgenommen.

Mexikos Sicherheitsminister Alfonso Durazo nannte den Überfall einen "feigen Angriff auf einen Staatsdiener, der sich für die Sicherheit und den Frieden der Bewohner der Hauptstadt des Landes einsetzt".

In Mexiko hat die von Drogenkartellen ausgehende Gewalt im vergangenen Jahrzehnt zugenommen. In der Hauptstadt war es im Vergleich zu anderen Landesteilen jedoch relativ ruhig. Nach Angaben des Verteidigungsministerium sind in der Hauptstadtregion sechs Gruppen des organisierten Verbrechens aktiv.


0 Kommentare