22.06.2020, 00:12 Uhr

Berlin (AFP) Spahn für umfassende Aufarbeitung der Corona-Politik durch Bundestag

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU).
Quelle: AFP/Archiv/Tobias SCHWARZ (Foto: AFP/Archiv/Tobias SCHWARZ)Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU). Quelle: AFP/Archiv/Tobias SCHWARZ (Foto: AFP/Archiv/Tobias SCHWARZ)

Minister: Auswertung kann bei nächster vergleichbarer Lage helfen

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat sich für eine umfassende Aufarbeitung der Corona-Politik durch den Bundestag ausgesprochen. Der Gesundheitsausschuss sollte zusammen mit ausgewiesenen Experten eine große Auswertung erarbeiten, "aus der wir für die nächste vergleichbare Situation lernen können", sagte Spahn den Zeitungen der Neuen Berliner Redaktionsgesellschaft (Montagsausgaben). Die dabei gewonnenen Erkenntnisse wolle er zügig umsetzen.

Spahn sagte, die Bundesregierung habe über die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus immer "auf Grundlage des jeweils aktuellen Wissensstandes" entschieden: "Wir haben jeden Tag dazugelernt, es gab viel Unbekanntes." Trotzdem hätten Entscheidungen getroffen werden müssen. "Nicht-Handeln ist in einer Krise keine gute Alternative", betonte der Minister.

Er zeigte aber auch Verständnis dafür, dass manche Bürger fragten: "Warum ändert Ihr dauernd Eure Ansichten?" Zugleich solle auch gesehen werden, was im Kampf gegen die Corona-Krise gut funktioniert habe. Auf die erzielten Erfolge im Vorgehen gegen die Pandemie "können wir als Gesellschaft und Nation auch stolz sein". Aus der ganzen Welt kämen Anfragen, "wie wir Deutschen das so gut hinbekommen haben", sagte der Gesundheitsminister.


0 Kommentare