12.06.2020, 06:55 Uhr

London (AFP) Britische Wirtschaftsleistung bricht im April um mehr als ein Fünftel ein

Passant vor geschlossenem Pub in London.
Quelle: AFP/DANIEL LEAL-OLIVAS (Foto: AFP/DANIEL LEAL-OLIVAS)Passant vor geschlossenem Pub in London. Quelle: AFP/DANIEL LEAL-OLIVAS (Foto: AFP/DANIEL LEAL-OLIVAS)

BIP sinkt wegen Corona-Einschränkungen um 20,4 Prozent

Die britische Wirtschaftsleistung ist im April wegen der massiven Corona-Einschränkungen um mehr als ein Fünftel eingebrochen. Das Bruttoinlandsprodukt des Landes ging im April im Vergleich zum Vormonat um 20,4 Prozent zurück, wie das britische Statistikamt am Freitag mitteilte. Es handle sich dabei um den heftigsten Absturz seit Beginn der Erhebungen im Jahr 1997.

Als Gründe für den Einbruch der Wirtschaftsleistung nannte die Statistikbehörde die coronabedingten Einschränkungen bei Dienstleistungen und in der Produktion. Geschäfte und Fabriken seien wegen der Pandemie geschlossen worden, zudem sei die Nachfrage der Verbraucher eingebrochen.


0 Kommentare