10.06.2020, 18:30 Uhr

Washington (AFP) US-Notenbank belässt Leitzins wegen Corona auf Nullniveau

Sitz der US-Notenbank in Washington.
Quelle: AFP/Archiv/Olivier DOULIERY (Foto: AFP/Archiv/Olivier DOULIERY)Sitz der US-Notenbank in Washington. Quelle: AFP/Archiv/Olivier DOULIERY (Foto: AFP/Archiv/Olivier DOULIERY)

Federal Reserve erwartet Schrumpfen der US-Wirtschaft um 6,5 Prozent

Die US-Notenbank belässt den Leitzins wegen der Coronavirus-Pandemie bei null Prozent. Der Leitzins werde bis zu einer Erholung der Wirtschaft auf diesem Niveau bleiben, erklärte die Federal Reserve (Fed) am Mittwoch in Washington. Die Zentralbank rechnet in ihrer neuen Prognose wegen der Coronakrise mit einem Schrumpfen der US-Wirtschaft um 6,5 Prozent in diesem Jahr. Im kommenden Jahr dürfte das Bruttoinlandsprodukt demnach wieder um fünf Prozent anwachsen.

Die Arbeitslosenquote dürfte laut der Fed bis Ende des Jahres auf 9,3 Prozent zurückgehen. Im April war die Quote wegen der Coronavirus-Pandemie sprunghaft auf 14,7 Prozent angestiegen, im Mai dann aber leicht auf 13,3 Prozent zurückgegangen. Vor der Krise hatte die Arbeitslosenquote bei 3,5 Prozent gelegen, dem niedrigsten Wert seit 50 Jahren.

Die Corona-Pandemie hat die USA in eine schwere Wirtschaftskrise gestürzt. Das Virus und die Maßnahmen zu dessen Eindämmung ließen die Wirtschaftsaktivität in vielen Branchen zwischenzeitlich weitgehend zum Erliegen kommen. Seit Mitte März meldeten sich mehr als 42 Millionen Menschen neu arbeitslos.

Im Mai wurden dann aber 2,5 Millionen Jobs geschaffen. Der Rückgang der Arbeitslosenquote in diesem Monat war für die meisten Beobachter eine Überraschung. In den USA sind bereits mehr als 112.000 Menschen an den Folgen einer Coronavirus-Infektion gestorben - die mit Abstand höchste Opferzahl weltweit.


0 Kommentare