19.05.2020, 09:52 Uhr

Wiesbaden (AFP) Höchststand bei Verkehrsunfällen unter Alkoholeinfluss am Vatertag 2019

Rettungswagen.
Quelle: AFP/Archiv/MORRIS MAC MATZEN (Foto: AFP/Archiv/MORRIS MAC MATZEN)Rettungswagen. Quelle: AFP/Archiv/MORRIS MAC MATZEN (Foto: AFP/Archiv/MORRIS MAC MATZEN)

Bundesamt wertet Unfallstatistik aus - Zahlen weit über Tagesschnitt

An keinem anderen Tag des vergangenen Jahres hat es so viele Verkehrsunfälle unter Alkoholeinfluss gegeben wie am Vatertag beziehungsweise Himmelfahrt. An diesen Tag wurden bundesweit nach Angaben des Statistischen Bundesamts in Wiesbaden vom Dienstag 263 solcher Verkehrsunfälle gezählt. Im Schnitt waren es im vergangenen Jahr dagegen 98 Unfälle, bei denen Alkohol im Spiel war.

Die am Dienstag veröffentlichte Statistik bezieht sich auf Unfälle im Straßenverkehr, bei denen bei mindestens bei einem Beteiligten Alkohol nachgewiesen wurde. Bei 160 der insgesamt 263 Unfälle wurden Menschen verletzt. Das war laut Bundesamt ebenfalls ein Jahreshöchstwert. 67 Menschen wurden schwer verletzt, ein Mensch starb.


0 Kommentare