14.05.2020, 21:14 Uhr

Paris (AFP) Mehr als 300.000 Corona-Todesfälle weltweit

Mehr als 300.000 Corona-Tote weltweit.
Quelle: AFP/Cesar VonBancels (Foto: AFP/Cesar VonBancels)Mehr als 300.000 Corona-Tote weltweit. Quelle: AFP/Cesar VonBancels (Foto: AFP/Cesar VonBancels)

Zahl der Infizierten steigt auf mehr als 4,4 Millionen

Weltweit sind inzwischen mehr als 300.000 Menschen nach einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus gestorben. Mehr als 80 Prozent der insgesamt 300.140 Todesopfer wurden in den USA und Europa verzeichnet, wie aus einer Zählung der Nachrichtenagentur AFP auf Grundlage von Behördenangaben hervorgeht. Die Zahl der weltweit nachgewiesenen Infektionen stieg am Donnerstag auf mehr als 4,4 Millionen.

Die USA sind mit großem Abstand das Land mit den meisten Corona-Sterbefällen weltweit. 85.194 Infizierte starben dort. Dahinter folgen Großbritannien mit 33.614 Toten, Italien mit 31.368 Opfern sowie Frankreich und Spanien mit jeweils mehr als 27.000 Sterbefällen.


0 Kommentare